Alle Flugzeuge in unserem Museum

Anbei finden Sie unsere selektive Auswahl an großartigen Flugzeugen.

Boeing Hughes AH-6F Deckenventilator Einzelanfertigung

P1017620.JPG

Dies ist eine Einzelanfertigung des amerikanischen Mehrzweckhubschraubers Hughes AH-6F im Maßstab 1:6.

Der Hubschauber ist kein Modellbausatz. Die Bauteile wurde anhand eines 3D Druckers erstellt. In ca. 400 Arbeitsstunden wurde dieser Hubschrauber fertiggestellt.

Die Bedienung des Deckenventilators, Turbinengeräusche (Originalaufnahme!), Heckrotor sowie die Lichtfeffekt sind mittels Funkfernbedienung einzeln schaltbar.

Maßstab: 1:6

Durchmesser Rotorblatt: ca. 1,32 cm

Für mehr Bilder hier klicken.

Bölkow BO 105

Bölkow Bo 105 Kunstflieger.JPG

Flugfertiges Modell.

Maßstab 1:18

Geschichte:

Die Bölkow Bo 105 ist ein leichter Hubschrauber des deutschen Herstellers Messerschmitt-Bölkow-Blohm (MBB). Er wurde ab 1961 von Ludwig Bölkow und Emil Weiland entworfen und machte am 16. Februar 1967 seinen Erstflug.
Das Muster wird neben einer Verwendung als ziviler Mehrzweckhubschrauber bis heute hauptsächlich von staatlichen Nutzern wie Polizei, Militär, Zivil- und Katastrophenschutz sowie in der Luftrettung eingesetzt. In der Bo 105 wurde der neu entwickelte gelenklose Rotorkopf eingeführt und erstmals im zivilen Hubschrauberbau mit zwei Wellenturbinen ein zweimotoriger Antrieb verwendet.

Blacky Schwarz von den Flying Bulls ist  mit diesem Helicopter als atemberaubender Kunstflieger weltberühmt geworden.

Extra 300 Red Bull Edition

Extra 300 Red Bull Edition.JPG

Flugtaugliches Modell mit Elektromotor.

Maßstab: 1:4

Spannweite: 1,80

Geschichte:

Gee Bee Model Z "Die heiße Biene"

Gee Bee.JPG

Flugbereites Modell.

Maßstab: 1:5

Motor: 10 ccm, 4 Takt

Spannweite: 1,40 m

Geschichte:

Gee Bee “Die heiße Biene”
Das Granville Gee Bee Model Z war ein amerikanisches Rennflugzeug der 30erJahre. Sie war das erste Sportflugzeug, das von den Granville Brüdern von Springfield gebaut worden ist. Die heiße Biene wurde mit der Intention gebaut die berühmte Thompson Trophy zu gewinnen, diese gewann sie auch 1931.
Leider passierte ein tödlicher Unfall bei einem Weltrekordsversuch, seit diesem Unfall sagte man, die Gee Bee`s seien Killermaschienen.
Ein legendärer Flieger der Höchstleistungen erbrachte und damals herausragte, jedoch leider sehr schwer und gefährlich zu fliegen war.

Bell 47 G Modellhubschrauber

FLIEGER1.jpg

Flugfertiges neues Modell mit Servo und Empfänger.

Maßstab: 1:6

Motor: 25 ccm, 2 Takt

Spannweite: 1,80 m

Entwurfsland: USA

Geschichte:

Die Bell-47 ist der weltweit erste in Serie gebaute Hubschrauber, der Erstflug fand 1947 statt.  Sie ist eine von insgesamt 16.000 Bell-47, die in verschiedensten Versionen produziert wurden. Diese Art Helikopter wurde auch vom Österreichischen Bundesheer und der Polizei verwendet; er wurde vor allem für die Bergrettung, die Pilotenausbildung und als VIP-Hubschrauber eingesetzt. Der amerikanische Präsident Dwight. D. Eisenhower verwendete zwei Bell-47 als Staatsluftfahrzeuge, aber auch in diversen Kino und Fernsehfilmen (ua. im 007-Abenteuer Feuerball u. der Serie MASH) war die Bell schon auf der Leinwand zu sehen.

Bücker BÜ 131 Jungmann

Bücker2.jpg

Ferngesteuertes Modell der Bücker BÜ131 im Maßstab 1:10.

Geschichte der Bücker BÜ 131 Jungmann

Die Bücker Bü 131 Jungmann war das erste Flugzeug des Flugzeugherstellers Bücker Flugzeugbau. Der Erstflug fand am 27. April 1934 statt. Konstrukteur war der Schwede Anders J. Anderson. Eingesetzt wurde es an Flugschulen und in der neu entstandenen Luftwaffe, wo es eines der Standard-Schulflugzeuge wurde.
In Deutschland wurden 3.000 Stück hergestellt, insgesamt (Lizenzbauten eingeschlossen) wurden etwa 5.000 Maschinen produziert. Die Konstruktion der einsitzigen Bücker Bü 133 Jungmeister basierte weitgehend auf der Bü 131 Jungmann.

North American P-51 "Mustang"

Mustang P51.jpg

Ferngesteuertes Modell der P-51 Mustang

Maßstab:   1:10

Geschichte der P-51 Mustang:

Die North American P-51 Mustang ist ein US-amerikanisches einmotoriges, einsitziges Ganzmetall-Jagdflugzeug des Zweiten Weltkriegs. Es wurde vor allem als Langstrecken-Begleitjäger US-amerikanischer Bomberverbände gegen das Deutsche Reich und Japan eingesetzt.
Im Zweiten Weltkrieg wurde die Mustang fast ausschließlich als Jagdflugzeug, Jagdbomber und Aufklärungsflugzeug, die A-36 auch als Sturzkampfflugzeug eingesetzt. Aufgrund zahlenmäßiger Überlegenheit und besserer Ausbildung ihrer Piloten errangen die Alliierten mit der North American P-51 Mustang und anderen Flugzeugtypen bis Ende 1944 endgültig die Luftherrschaft.

 

Hersteller:

Airbus A 380 Modell

Airbus A 380.jpg

Der Airbus A380 (umgangssprachlich auch Superjumbo als Steigerung von Jumbo-Jet, Airbus-interner Projektname Megaliner) ist ein vierstrahliges Großraumflugzeug des europäischen Flugzeugherstellers Airbus S. A. S. mit zwei durchgängigen Passagierdecks. Der Tiefdecker ist das größte zivile Verkehrsflugzeug, das bisher in Serienfertigung produziert wurde.
Die Endmontage des Flugzeugs findet in Toulouse und die Kabinenausrüstung in Hamburg-Finkenwerder statt.

Erstflug: 27. April 2005
Höchstgeschwindigkeit: 1.020 km/h
Reichweite: 15.700 km
Spannweite: 80 m
Hersteller: Airbus
Motortyp: Strahltriebwerk

Milchstraßen System Modell

Sonnensystem Modell.jpg

Automatisch drehbares Milchstraßensystem Modell.

Alpha Jet Red Bull Modell

Alpha Jet Modell.jpg

Technische Daten:

Spannweite:      720 mm

Länge:                935 mm

Maßstab:             1:13