Opel Olympia Rekord '55 Caravan | Scheunenfund |

Opel Olympia Rekord.jpg

Historie:  Dieses Jahr 2019 ist 100 Jahre Opel !

Der
Opel Olympia Rekord ist ein Pkw der oberen Mittelklasse aus der
Rekord-Modellreihe von Opel, der zwischen
März 1953 und Juli 1957 hergestellt wurde. Es löste den
Olympia ab.

Die Caravan Variante ist äußerst selten !

Zu den
Neuerungen zählten neben einem teilsynchronisierten Getriebe und
Fahrwerksverbesserungen die Pontonkarosserie mit aus den USA übernommenen Stilelementen und die vielen Chrom-Teile innen und
außen. Besonderheit dieses Modells war, dass nach Vorbild des US-amerikanischen
Opel-Mutterkonzerns General Motors zu jedem neuen Modelljahr
Retuschen an der Karosserie vorgenommen wurden. Am Gebrauchtmarkt führte diese
Maßnahme zu einem höheren Wertverlust für das jeweils „alte“ Modell des
Vorjahres. Erst später bewies Opel nach europäischem Vorbild eine
Modellkonstanz.

Ab
August 1954 wurde ein Luftleitblech im Kühlergrill montiert (Olympia Rekord
’55).

Fahrzeughistorie:

Dieser
Caravan ist seit ca. 30 Jahren in einer Scheune in Wien abgestellt gewesen und
hat dadurch diese interessante Patina erhalten und wird nun für unser Museum
als eine besondere Art Dekoration in unserer Außenanlage dienen.

Zudem
hat der Museumsgründer eine sehr nette Jugenderinnerung an dieses Auto, er hat
nämlich ein solches Fahrzeug in den 60er Jahren zu einem Cabriolet gemacht und
hat mit diesem einige Ausfahrten ins Seengebiet gemacht. Bei den Bahnübergängen
sind jedoch immer die Türen aufgegangen, da natürlich das Fahrzeug nicht mehr
ganz stabil war – also nichts für Nachahmer.

Baujahr:

Gebaut ab:

1955

1955 - 1956

Motor:

45 PS

1.488 ccm

4 Zylinder

Farbe

Zulassung:

mintgrün

Österreich

AnhangGröße
Seitenansicht.jpg1.81 MB
Heckansicht.jpg1.34 MB
Heck.jpg1.19 MB
Detail Front.jpg888.92 KB
Detail Heck.jpg733.49 KB