Ferrari

Die einzige lückenlose Sammlung, der großen
12-Zylinder Ferrari GT2+2 vom 250er (1958) bis 456er (2003)

Ferrari 355 GTS

Ferrari 355 GTS.jpg

Das gegenständliche Fahrzeug ist ein Zweitbesitz und in einem sehr gepflegten Zustand.
Der F355 war kein simples Update des Vorgängers 348, sondern ein in weiten Teilen neues Auto. Er versetzte mit zahlreichen Innovationen und seinen Fahrleistungen die Marke Ferrari sozusagen in die Neuzeit. Haftete allen Ferraris bislang immer etwas Kompromisshaftes an, war dieser Wagen im Vergleich dazu ein wahrer Musterknabe in Sachen Verarbeitungsqualität und Zuverlässigkeit. Die Bremsen und die Kupplung können mit den Qualitäten des ausgewogenen Fahrwerks und Motors mithalten und die Ergonomie stimmt auch für große Fahrer; dies war ein absolutes Novum bei Ferrari.

Gebaut von bis:

1994 - 1999

Baujahr:

Stück:

1995

2.048

Motor:

8 Zylinder (V-Motor)

3.495 cm³

360 PS

Farbe:

Gelb/ Schwarzes Leder

Zulassung:

Deutschland

AnhangGröße
F 355 Heck 2.jpg1.45 MB
F 355 Felgen.jpg1.2 MB
F 355 Heck.jpg1.37 MB
F 355 vorne.jpg1.35 MB

Ferrari Mondial T Cabriolet

Mondial T.jpg

Der gegenständliche
Mondial befindet sich in einem einwandfreien und äußerst gepflegten Zustand. Es
wurden alle Services gemacht, vor 2 Jahren wurden die Zahnriemen gewechselt.

Das "t" steht
für transversale und weist auf den nun längs statt quer eingebauten Motor. Im
Grunde ist der Mondial t 3.4 damit der erste einer neuen Generation moderner V8
Ferraris. In ihm wurden alle wesentlichen, neuen Komponenten des 348 noch vor
dessen Erscheinen verwendet. So waren beim Mondial t der praktisch neue Motor
und das völlig neue Getriebe, wie beim 348, in einem soliden Hilfsrahmen
montiert, der auch die komplett neue Radaufhängung trug.

Der Motor selber erfuhr
tiefgreifende Änderungen, so musste die halbmechanische und leistungsfeindliche
K-Jetronic (mit separater Verteilerzündung) der modernen Motronic 2.5 in
doppelter Ausführung weichen. Damit bekam der 3.4 Liter pro Zylinderbank eine
separate Einspritzanlage, also Steuergerät, Luftsammler, Drosselklappe,
Luftmengenmesser, verteilerlose Zündanlage, Katalysator, Lambdasonde und sogar
die Benzinpumpe in doppelter Ausführung.

Gebaut von bis:

Designer:

1989 - 1993

Pininfarina

Baujahr:

1991

Motor:

8 Zylinder

3.400 cm³

300 PS

Farbe:

Rot / Schwarzes Leder

Zulassung:

Österreich

AnhangGröße
Mondial T hinten.jpg144.77 KB
Mondial T innen.jpg95.5 KB

Ferrari 308 GTSi

d4_24.jpg

Das gegenständliche Fahrzeug befindet sich in einem sehr gepflegten und unfallfreien. Der 308 GTS debutierte 1977 auf der IAA Frankfurt. Vom 308 GTSi mit Bosch K-Jetronic Benzineinspritzung wurden zwischen 1981 und 1982 nur 1.743 Fahrzeuge gebaut. Der quer vor der Hinterachse eingebaute 90-Grad V-8 Mittelmotor mit 4 obenliegenden Nockenwellen gilt als äußerst drehfreudig und zuverlässig.

Auslieferung mit US-Spezifikationen (Diplomaten Besitz) in die Schweiz und nach Frankreich importiert,

3 Besitzer Gut dokumentierte History mit diversen Rechnungen, Original Handbuch und Original Werkzeug, Neuer Zahnriemen bei Auslieferung, neue Reifen hinten;

gebaut von 1981 - 1982

Stück:        1.743

Motor:       ohne Katalysator

                  213 PS

                  8 Zylinder

                  2.927 ccm

Farbe:        rot / Leder bordeaux

Baujahr:    1981

Ausstattung:   Klimaanlange, elektrische Fensterheber, Leichtmetallfelgen;

AnhangGröße
0b_24.jpg19.02 KB
df_24.jpg17.94 KB
0f_24.jpg17.07 KB

Ferrari 456 GT

Ferrari 456 GT.jpg

Dieser 2+2 GT ist der direkte Nachfolger von dem Ferrari 412 der sein Produktionsende 1989 hatte. Die vier Jahre Pause entstanden dadurch weil Ferrari bei diesem Auto sehr viel Entwicklungszeit benötigte.

Dieser Ferrari ist ein sehr schöner und zeitloser Understatement Ferrari und wurde 1992 auf dem Pariser Autosalon erstmals präsentiert.

 

Das gegenständliche Fahrzeug befindet sich in einem sehr guten Zustand mit nur wenigen Kilometern. Er hat ein 6-Gang Schaltgetriebe.

 

Gebaut von:

1993 – 2004

Designer:

Pininfarina

Baujahr:

1997

Motor:

12 Zylinder

5.474 cm³

442 PS

0 – 100 km/h

5,2 sec

Kilometer:

ca. 25.000

Ausstattung:

Leichtmetallfelgen, Sportsitze, Klimaautomatik, Alarmanlage, Sportfahrwerk, Zentralverriegelung, Nebelscheinwerfer, elektr. Fensterheber, Beifahrer Airbag, ABS, Airbag, Servolenkung

Farbe:

schwarz metallic / schwarzes Leder

Zulassung:

Besonderheiten:

Österreich

1. Auslieferung Österreich, nur 1 Besitzer

Aluminiumkarosserie

 

 

AnhangGröße
Ferrari 456 GT innen.jpg109.91 KB
Ferrari 456 hinten.jpg47.01 KB

Ferrari 512 TR

Ferrari 512 TR

Der originale Testarossa wurde 1991 modifiziert und erschien als 512 TR. Die Leistung der 4,9 Liter-Maschine wurde auf 319 kW (428 PS) erhöht; vor allem durch die geänderten Zylinderköpfe mit größeren Ventilen, der modifizierten Auspuffanlage und den neuen Airboxen wurde dieser Leistungszuwachs erreicht. Optisch hebt sich der 512TR nur bei genauem Hinsehen vom Testarossa ab. So ist der „Höcker“ auf dem Motorgrill flacher und mit einem zusätzlichen Kühlschlitz versehen; die gelochten Metall-bänder an den beiden Finnen der Motorhaube fehlen und die Heckschürze bildet eine Einfassung für die Abgasrohre.

Das gegenständliche Fahrzeug ist in einem sehr gepflegten 1er Zustand. Die Zahnriemen wurden vor 2 Jahren erneuert. Dieses Modell ist der Nachfolger vom Testarossa und der Vorgänger vom F 512 M.

Gebaut von:

1992 - 1994

Motor:

12 Zylinder

5000 ccm

428 PS

Baujahr:

Zulassung:

1992

Österreich

Farbe:

schwarz / schwarzes Leder

Wertsteigerung:

JA

AnhangGröße
512 TR_2.jpg104.09 KB

Ferrari Dino 308 GT4 2+2

Ferrari Dino 308 GT4 2+2

Der Dino 308 GT4 ist trotz seiner 2+2 Sitzplätze ein äußerst schneller und aggressiver Sportwagen. Er ist der einzige Bertone Ferrari aller Zeiten, durch seinen Heck-Mittelmotor lässt er große Kurvengeschwindigkeiten zu und liegt sehr gut auf der Straße.

Das gegenständliche Fahrzeug befindet sich in einem ausgesprochenen guten Zustand (technisch und optisch). Der Motor und das Getriebe wurde (vor ca. 10.000 km) komplett überholt und der Auspuff ist neu. Es wurden auch stärkere Kühlmotoren eingebaut, da es bei diesen Modellen oft zu Überhitzungen kam. Dieser Bertone Ferrari ist zurzeit noch unterbewertet, lässt aber aufgrund der derzeit niedrigen Handelswert eine Wertsteigerung zu.

Insgesamt wurden vom Dino 308 GT 4 in den sechs Jahren Bauzeit 2826 Stück gebaut, vom reinen Dino 308 GT 4 1332 Stück und vom Ferrari Dino 308 GT 4 1446 Stück (+ 840 Stück vom auf 125 kW (170 PS) gedrosselten Modell 208 GT 4).

Im Mai 2009 wurde bei RWS-Motorsport das Auto einem kompletten Service unterzogen und einige Verbesserungen wuden gemacht, die ca. 4.000 EUR ausgemacht haben (, Zündung auf kontaktlos umgestellt). Im Jahr 2013 wurden weitere Reparaturen

Vor kurzem (2013) wurden weitere diverse Reparaturen wie: Zahnriemen, Wasserleitungen, Motorabdichtung nach unten (zB Ölwanne), Bremsklötze, Heizungsleitungen, Kurbelwellensimmering usw. gemacht.

Berühmter 1. Besitzer > Udo Pöschmann vom elitären 1. Ferrari-Club Präsident zusammen mit Franz Mayer- Mellnhof.

Motor:

3.000

8 Zylinder

240 PS

Baujahr:

1977

Farbe:

rot / schwarzes Leder mit roter Nut

Zulassung:

Österreich von Denzel Ferrari Importeur

Wertsteigerung:

JA

AnhangGröße
308 GT4_2.jpg105.82 KB
308 GT4_3.jpg102.58 KB
308 GT4_4.jpg108.28 KB
308 GT4_5.jpg104.55 KB

Ferrari 365 GT4 2+2

Ferrari 365 GT4 2+2

1. Auslieferung Persisches Konsulat Wien dann lange Jahre Fam. Burda, einer der schönsten der Welt, Klima, Servolenkung, originales Leder, atemberaubende Fahreigenschaften. Räder mit Zentralverschluss, Daytona Heckleuchten und Motor; Motor von der Firma Ferrari Pichler überholt, 39.000 originale Kilometer.

Gebaut von:

1972 – 1976

Designer:

Pininfarina

Stück:

524

Motor:

4.400 cm³ / Nocken

12 Zylinder

320 PS

Baujahr:

1975

Farbe:

rot / beige

Zulassung:

Österreich

Wertsteigerung:

JA

AnhangGröße
365 GT4 2+2_2.jpg108.14 KB

Ferrari 512 BBi

P3150008.JPG

Als Sportwagen für die Straße stellte Ferrari 1976 auf dem Pariser Autosalon den 512 BB vor. Der 512 Berlinetta Boxer war der überarbeitete Nachfolger des 365 GT/4 Berlinetta Boxer mit Mittelmotor. Die wesentliche Weiterentwicklung war der 5 Liter Flachmotor (V12 mit 180° Winkel) gemäß dem Vorbild in den F1-Rennwagen der Typen 312B, 312B3 und 312T von u.a. Niki Lauda. Äußerliche Unterschiede vom 365 zum 512 waren jetzt wieder nur vier Auspuffendrohre und vier Rückleuchten. Außerdem wurden ein kleiner Frontspoiler, neue Motorhaube und zusätzlich Lufteinlässe vor den Hinterrädern verbaut. Breitere Reifen gehörten genauso wie ein etwas längeres Heck zu den Änderungen. Zudem legte das Fahrzeug deutlich an Gewicht zu. Insgesamt gilt der 512 als deutlich weniger kompromisslos als der frühe 365.

1981 wurden technische Veränderungen fällig. Durch die verschärften Abgasnormen in den USA wichen die Vergaser einer Einspritzanlage wodurch sich der Name 512 BB in 512 BBi wandelte. Die Einspritzanlage war eine damals moderne K-Jetronic, die trotzdem einen Leistungsverlust von ca. 20 PS nicht verhindern konnte, auch das Drehmoment sank leicht ab. Bei der Gelegenheit wurde auch noch ein leichtes Facelift durchgeführt: die Fronthaube erhielt Luftauslassgitter in Wagenfarbe, breitere Reifen, neue Nebelscheinwerfer und Parkleuchten. Außerdem wurde der Frontgrill schmaler

Das gegenständliche Fahrzeug ist in einem wunderschönen dunkelblau metallic lackiert, die Sitze sind mittelblau Leder (alles Original). Dieser Wagen stammt aus einer Sammlung eines prominente Vorbesitzers und wurde von Mario Bernardi an diesen verkauft. Der direkte Vorgänger des BBi ist der 365 GTB/4 (Daytona).

Gebaut von:

1981 - 1984

Designer:

Pininfarina

Stück:

1.008

Motor:

4.909 cm³

12 Zylinder

360 PS

Baujahr:

1984

Farbe:

Blue Sera / Mittelblau

Zulassung:

Österreich

Wertsteigerung:

JA

AnhangGröße
Ferrari 512 BBi hinten.JPG199.05 KB

Ferrari 348 TS Targa

Ferrari 348 TS Targa

Der Ferrari 348 TS war der Nachfolger des 328 und Vorgänger des 355.

Das gegenständliche Fahrzeug ist neuer als neu und hat erst 8.000 km, er wurde von einem besessenen Ferraristi gefahren oder besser gesagt getragen.

Gebaut von:

1989 - 1995

Designer:

Pininfarina

Motor:

3.400 cm³

8 Zylinder

300 PS

km-Stand:

8.000

Baujahr:

1992

Farbe:

rot / schwarz

Zulassung:

Deutschland

Wertsteigerung:

JA

 

Ferrari 330 GT 2+2 Serie 1,5

Ferrari 330 GT 2+2 Serie 1,5

1. Auslieferung Hollywood (Universal Studios), komplett restauriert um 70.000 € inklusive Motorüberholung (Michelotto). Borrani-Speichenräder mit Zentralverschluss und 5-Gang Getriebe.

Gebaut von:

1964 – 1967

Designer:

Pininfarina

Stück:

435

Motor:

3.976 cm³

12 Zylinder (Colombo)

300 PS

3.000 km auf Motor

Baujahr:

1965

Farbe:

dunkelblau / bordeaux

Wertsteigerung:

JA

AnhangGröße
Ferrari 330 innen.jpg60.83 KB
330 GT 2+2_2.jpg66.84 KB
330 GT 2+2_3.jpg70.59 KB
330 GT 2+2_4.jpg69.28 KB
330 GT 2+2_5.jpg68.31 KB
330 GT 2+2_6.jpg47.55 KB
330 GT 2+2_7.jpg61.9 KB
330 GT 2+2_8.jpg68.12 KB