top of page

PHILOSOPHIE

Eintauchen in eine 
andere Zeit
 

Seit seiner Gründung im Jahr 2006 hat sich unser Museum kontinuierlich weiterentwickelt und ist zu einem faszinierenden Ort geworden, der Menschen in eine vergangene Ära entführt. 

GRÜNDUNG

Seit seiner Gründung im Jahr 2006 hat sich unser Museum kontinuierlich weiterentwickelt und ist zu einem faszinierenden Ort geworden, der Menschen in eine vergangene Ära entführt.

SAMMLUNG

Mit einer beeindruckenden Sammlung klassischer Fahrzeuge, Jukeboxen und Musikinstrumenten bieten wir eine unvergleichliche Zeitreise in die 60er Jahre.

Egal ob Sie ein Liebhaber nostalgischer Erinnerungen sind oder einfach die historische Welt der Mechanik und Automobildesigns entdecken möchten - unser Museum bietet für jeden Besucher etwas Besonderes.

Der Schwerpunkt unserer Sammlung liegt bei Fahrzeugen aus den 60er Jahren. Die Bandbreite reicht jedoch von 1930 bis 1980.

Von Italien über England bis hin zu Deutschland und den USA - wir zeigen eine vielfältige Auswahl an wundervollen Klassikern aus verschiedenen Ländern.

Unser Fokus liegt dabei auf seltenen Fahrzeugen, die bereits damals ihre Besonderheit unter Beweis stellten.

Diese werden auch auf den schönen Straßen des Salzkammerguts in den Sommermonaten bewegt.

 

ERLEBNISWELT
Treten Sie ein und tauchen Sie ein in eine andere Zeit, fernab vom Alltagstrubel. Unser Museum bietet Ihnen die Möglichkeit, dem hektischen Alltag zu entfliehen und sich in eine vergangene Ära zu versetzen. Hier können Sie die Schönheit und Eleganz klassischer Automobile bewundern, begleitet von der nostalgischen Atmosphäre der 60er Jahre.

Schlendern Sie durch unsere Ausstellung, lassen Sie sich von den glänzenden Karosserien und dem zeitlosen Design der Fahrzeuge verzaubern.

KAFFEE & BIBLIOTHEK

Nehmen Sie Platz bei einer Tasse Kaffee, lauschen Sie den Klängen Ihrer Lieblingsmusik von unserer Jukebox und lassen Sie die Hektik des Alltags hinter sich.

In der kleinen Sammlung an ausgewählten Büchern können sie gerne blättern oder den ein oder anderen interessanten Bericht über einen der Klassiker lesen. 

WIR FREUEN UNS AUF IHREN BESUCH

Im Manro Classic Auto & Musik Museum bieten wir Ihnen einen Ort der Ruhe und Entspannung, an dem Sie sich ganz dem Genuss und der Faszination vergangener Zeiten hingeben können. Treten Sie ein und erleben Sie eine unvergessliche Reise in eine andere Zeit!

tatra plan starfighter flugzeug jet carmuseum automuseum
ferrari 365 gt 2+2 classic ferrari automuseum österreich
Cockpit Classic cars

UNSER TEAM

Manfred Rotschne

Die Leidenschaft für Automobile wurde unserem Gründer, Manfred Rotschne, bereits in seiner Kindheit im elterlichen Betrieb in Freistadt geweckt. Die faszinierenden Karossen von der 60er Jahre haben ihn seitdem nicht mehr losgelassen. Als technikbegeisterter Jugendlicher besuchte er die Maschinenbau HTL und erwarb 1975 seinen Ingenieurstitel. Danach sammelte Manfred Erfahrungen bei großen Automobilkonzernen wie General Motors, Porsche, Denzel und Toyota. In den 80er Jahren war er als Sportwagenhändler in Freistadt tätig es war der Hotspot für seltene Sportwagen.

Im Jahr 1988 zog er sich aus der Automobilbranche zurück und gründete mit seiner Frau eine Immobilienfirma in Freistadt und Linz. Unter dem Namen MANRO Immobilien, welche bis heute besteht. Trotz intensiver Arbeit im Immobiliensektor hielt seine Leidenschaft für klassische Automobile an, und er behielt einige Oldtimer für den Sommer in meiner Garage.


Bereits in jungen Jahren hat dieser begonnen, Automobilia  zu sammeln, und es scheint, als hätte die Idee eines Museums schon immer in seinem Hinterkopf geschwirrt. Seine Leidenschaft für historische Fahrzeuge und sein Streben, diese Schätze der Vergangenheit zu bewahren und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, haben ihn dazu inspiriert, eine beeindruckende Sammlung aufzubauen.

Im Alter von 55 Jahren entschied sich Manfred Rotschne, zu seinen Wurzeln zurückzukehren und eröffnete das Manro-Classic-Museum in Koppl bei Salzburg. 

Manfred Rotschne Manro Classic Museum
Therese Rotschne Manro Classic Museum Classic Cars Mercedes 300SL Gullwing

Therese Rotschne

Schon früh infiziert mit dem Oldtimer-Virus, hat Therese Rotschne eine ganz besondere Verbindung zu dieser faszinierenden Welt.


Als Tochter des Gründers wurde sie bereits in jungen Jahren vom Oldtimer-Virus infiziert und hat sich seither intensiv mit der Welt der klassischen Automobile beschäftigt. Ihr fundiertes Wissen umfasst nicht nur die technischen Aspekte der Fahrzeuge, sondern auch ihre historische Bedeutung und ihre kulturelle Relevanz.

 

Als begeisterte Teilnehmerin von Rallyes oder als Fotografin bei internationalen Veranstaltungen ist Therese stets unterwegs, um die Schönheit und Faszination klassischer Automobile festzuhalten. Ihre Bilder erzählen Geschichten von Abenteuern auf der Straße, von der Leidenschaft der Fahrer und der zeitlosen Eleganz der Fahrzeuge. Diese einzigartigen Geschichten werden auch gerne im Museum geteilt.

 

Neben ihrer Tätigkeit im Museum engagiert sich Therese Rotschne auch für den Österreichischen Motor-Veteranen-Verband (ÖMVV) als Beirätin für Jugend. In dieser Funktion setzt sie sich aktiv dafür ein, junge Menschen für das Erbe der klassischen Automobile zu begeistern und ihnen den Zugang zur Welt der Oldtimer zu ermöglichen.

Maria Rotschne-Schwarz

Maria Rotschne-Schwarz, die Fee im Hintergrund des Manro-Classic-Museums, ist eine wichtige Stütze und treibende Kraft hinter den Kulissen. Obwohl sie selbst nicht unbedingt das Bedürfnis verspürt, die Oldtimer zu fahren, so hat sie dennoch ein großes Herz für diese historischen Fahrzeuge. Ihr Hauptanliegen liegt nicht im Fachwissen über die Technik, sondern vielmehr darin, für Ordnung und ein gemütliches Ambiente im Museum zu sorgen.

Maria ist diejenige, die dafür sorgt, dass alles reibungslos läuft und die Besucher sich wohl fühlen. Mit ihrer warmen Ausstrahlung und ihrem herzlichen Wesen hat sie stets eine Geschichte zu den ausgestellten Fahrzeugen parat und vermag es, den Besuchern die Faszination für die Welt der Oldtimer nahezubringen. Obwohl sie im Hintergrund agiert, ist ihre Rolle von unschätzbarem Wert für das Museum und trägt maßgeblich dazu bei, dass der Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

Maria Rotschne-Schwarz Manro Classic
Goodwood Festival of Speed 2017 Therese u Manfred Rotschne_edited.jpg
bottom of page