top of page

MG Triple M Midget

FAKTEN

1930

BAUJAHR

4 ZYLINDER

874 CCM

27 PS

MOTOR

Cecil Kimber

DESIGNER

3.323

STÜCKZAHL

1929 - 1932

Khamsin-07.jpg

GESCHICHTE

1930 und 1931 hat dieses Modell bei Le Mans als Super Charge Modell teilgenommen.

Dieses Fahrzeug ist Mille Miglia tauglich.

Die Motorisierung in England war sehr viel weiter fortgeschritten, als auf dem Kontinent. So hatten sich bereits Marktnischen für besonders leistungsstarke kleine Roadster aufgetan. In der Weltwirtschaftskrise trafen diese kleinen Fahrzeuge genau den Publikumsgeschmack.

Gerade in diesem Segment war die Marke MG mit dem M-Type besonders gut vertreten. Insgesamt entstanden 3.235 Fahrzeuge dieser Baureihe.

27 PS bei dem Gewicht eines heutigen Oberklassemotorades ergeben eine sehr schöne Fahrdynamik. Wenn Sie bei Topspeed 105 kmh offen dem Fahrtwind ausgesetzt sind, dann gelüstet es Sie sicher nicht nach mehr Leistung!

Und wenn Sie dann noch auf Rallyes seine gute Straßenlage nutzen und dabei größeren und stärkeren Fahrzeugen den Auspuff zeigen, dann ist Ihnen die Bewunderung anderer Teilnehmer sicher. Fahrspaß pur zu einem vernüftigen Einstiegspreis,kostengünstiger Unterhaltung und wertstabiler Anlage.

PERSÖNLICHE GESCHICHTE

Ausgeliefert wurde das Fahrzeug zuerst in Dublin an einen bekannten Geschäftsmann, der es 5 Jahre nutzt. Anschließend war es bis nach dem Krieg im Besitz eines englischen Offiziers.

Dieser hatte während des zweiten Weltkrieges die Befürchtung, dass er seines Hab und Gutes beraubt werden könnte. Also entschloss er sich eben diesen kleinen Klassiker in den eigenen vier Wänden einmauerte.

Als der Krieg vorbei war wurde eben diese Mauer niedergerissen und die erste Fahrt wohl sicher genossen.

Der gesamte Lebensweg ist bekannt und ungewöhnlich gut dokumentiert.

Das Fahrzeug ist technisch und optisch Mitte der neunziger Jahre hervorragend restauriert und präsentiert sich in der offenen Karosserie immer noch makellos.

bottom of page