top of page

Mercedes 230 SL 'Pagode'

FAKTEN

I 1963 - 1966 I

BAUJAHR

Friedrich Geiger  Paul Bracq

DESIGNER

6 Zylinder

2.306 CCM

150 PS

MOTOR

19.831

STÜCKZAHL

1966

BMWBarockengel-53.jpg

GESCHICHTE

Der Mercedes-Benz 230 SL Pagode ist ein ikonisches Fahrzeug, das in den 1960er Jahren von der deutschen Automobilmarke Mercedes-Benz produziert wurde. Der offizielle Name des Modells ist Mercedes-Benz W113, aber es ist besser bekannt als "Pagode" aufgrund seines einzigartigen, nach außen gewölbten Hardtops, das an die Form eines chinesischen Tempeldachs erinnert.

Der Mercedes-Benz 230 SL Pagode wurde erstmals im März 1963 auf dem Genfer Auto-Salon vorgestellt. Es war der Nachfolger des 190 SL und des legendären 300 SL. Das Design des Fahrzeugs stammte von Paul Bracq, einem französischen Automobildesigner.

Der 230 SL war mit einem 2,3-Liter-Sechszylinder-Motor ausgestattet, der 150 PS leistete. Die Pagode war das erste Serienauto von Mercedes-Benz mit einem kraftstoffeinspritzenden Motor. Das Design des Wagens zeichnete sich durch eine niedrige Gürtellinie und große Fensterflächen aus, was für eine gute Sicht und ein angenehmes Fahrerlebnis sorgte.

Der Mercedes-Benz 230 SL Pagode hat im Laufe der Jahre einen Status als begehrtes Sammlerfahrzeug erlangt. Sein zeitloses Design und seine innovative Technologie trugen dazu bei, dass er zu einem Klassiker der Automobilgeschichte wurde.

PERSÖNLICHE GESCHICHTE

Diese Pagode entstammt einer sehr renommierten Sammlung aus Vaduz und war über zwei Jahrzehnte in eben dieser. Hier wurde sie auch mit viel Bedacht auf Auth Entität.

Schon lange bereichtert dieser deutsche Klassiker unsere Sammlung.

Die Pagode ist der perfekte All-Round Oldtimer. Cabriolet bei Schönwetter Coupe, wenn doch einmal der Regend durchdringt. Bei diesem Fahrzeug zeigt man auch gerne das ikonische Hardtop auf den Straßen.  

bottom of page