top of page

BMW 326 'GLÄSER' CABRIOLET

FAKTEN

1938

BAUJAHR

6 ZYLINDER

1.971 CCM

50 PS

MOTOR

GLÄSER

DESIGNER

24

2 existieren noch

STÜCKZAHL

BMW326-15.jpg

GESCHICHTE

Der BMW 326 Gläser Cabriolet ist ein klassisches Automobil, das in den 1930er Jahren von der deutschen Automobilfirma Bayerische Motoren Werke (BMW) produziert wurde. Die Geschichte dieses Modells ist eng mit der Geschichte von BMW und der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg verbunden.

Die BMW 326 wurde erstmals im Jahr 1936 auf der Berliner Automobilausstellung vorgestellt. Es war ein elegantes und leistungsstarkes Fahrzeug, das in verschiedenen Karosserievarianten erhältlich war, darunter auch das Gläser Cabriolet.

Die Karosserie des 326 Gläser Cabriolet wurde von der deutschen Karosseriebaufirma Gläser entworfen und hergestellt. Die Gläser Karosserien waren bekannt für ihre Handwerkskunst und Eleganz. Das Cabriolet zeichnete sich durch seine klaren Linien, die runden Kotflügel und das verlängerte Heck aus, was dem Auto ein zeitloses und ansprechendes Design verlieh.

Unter der Haube des BMW 326 Gläser Cabriolet befand sich ein Reihensechszylindermotor mit einer Hubraumgröße von etwa 1,9 Litern.

Die Produktion des BMW 326 und seines Cabriolet-Modells endete mit dem Ausbruch des Zweiten Weltkriegs. Aus diesem Grund entsanden nur 25 Stück dieser Fahrzeuge, wo jedoch nur zwei Stück es in die heutige Zeit geschafft haben.

PERSÖNLICHE GESCHICHTE

Aufgrund seiner enormen Seltenheit schaffte es dieses 326 Gläser Cabriolet in eine der größten Oldtimer Sammlungen Europas, doch auch solche Sammlungen werden von Zeit zu Zeit umstrukturiert.

Dieser BMW kam sodann in ein Anwesen im Salzkammergut und wurde aufgrand des Baujahres 1938 erworben, da dies das Geburtsjahr ist der Mutter des derzeitigen Eigentümers.

bottom of page