top of page

Jaguar MK V 

FAKTEN

I 1948 - 1951 I

BAUJAHR

William Lyons

DESIGNER

6 Zylinder

3.485 CCM

125 PS

MOTOR

6.000

STÜCKZAHL

1950

Jaguar MK V.jpg

GESCHICHTE

Der Jaguar Mark V (MK V) war eine Luxuslimousine, die von der britischen Automarke Jaguar von 1948 bis 1951 produziert wurde. Der MK V war der Nachfolger des Jaguar Mark IV und wurde während der späten 1940er und frühen 1950er Jahre hergestellt.

Der Jaguar MK V wurde erstmals 1948 auf der London Motor Show vorgestellt.Das Design des MK V war von traditioneller Eleganz geprägt und zeigte Einflüsse von vorherigen Modellen wie dem MK IV.

Der MK V war mit einem 3,5-Liter-Sechszylinder-Reihenmotor ausgestattet, der eine respektable Leistung für die damalige Zeit bot. Die Leistung wurde über ein manuelles Getriebe an die Hinterräder übertragen.

Die Fahrzeugtechnik war fortschrittlich, mit einer unabhängigen Vorderradaufhängung und hydraulischen Bremsen.

Der MK V wurde als Luxuslimousine positioniert und fand Anklang bei wohlhabenden Käufern, die Eleganz und Leistung schätzten. Während der Produktionszeit wurden etwa 10.500 MK V-Fahrzeuge hergestellt.

Der Jaguar MK V trägt zur Geschichte von Jaguar als Hersteller von Luxusfahrzeugen bei und repräsentiert die Bemühungen des Unternehmens, stilvolle und leistungsstarke Autos anzubieten. Er war Teil einer Ära, in der britische Luxusautos weltweit Anerkennung fanden.

PERSÖNLICHE GESCHICHTE

Dieser historisch sehr interessante MK V wurde erstausgeliefert an den damaligen General-Direktor der Österreichischen Nationalbank Wolfgang Stauber.
Er hatte das Kennzeichen W-350. Dieser besaß ihn ganze 25 Jahre lang und schenkte dieses Auto 1975 an seinen Neffen Michael Klein, der ein guter Freund unseres Hauses ist. Dieser betrieb damals eine Luxusbäder Ausstattungsfirma ‚Poseidon‘ und belieferte unter anderem den Schah von Persien.
1991 wurde er dann an einen Unfallchirurgen in Linz verkauft. Bevor er zu uns kam, verbrachter er dann die letzten 22 Jahre in Steyr.

bottom of page