top of page

Jaguar E-Type Cabriolet S 1.5

FAKTEN

I 1967 - 1968 I

BAUJAHR

Malcolm Sayer

DESIGNER

6 Zylinder

4.200 CCM

209 PS

MOTOR

1.985

STÜCKZAHL

1967

P1010415-2.JPG

GESCHICHTE

‚Das schönste Auto der Welt‘ Zitat Enzo Ferrari

Die Geschichte des Jaguar E-Type Series 1.5 ist eng mit den Veränderungen verbunden, die Jaguar in den späten 1960er Jahren vorgenommen hat, um den Sportwagen den neuen Sicherheits- und Umweltvorschriften, insbesondere in den USA, anzupassen.

Der ursprüngliche 3.8-Liter-Motor wurde in der 1,5 Serie durch einen leistungsfähigeren 4.2-Liter-Motor ersetzt.

Die überarbeitete Version wird oft als Series 1.5 bezeichnet und war eine Übergangsphase zwischen der Series 1 und der kommenden Series 2.

Merkmale der Series 1.5 (1967–1968): Die verdeckten Scheinwerfer wurden durch offene Scheinwerfer ersetzt, um den US-Vorschriften zu entsprechen. Ein zweiter Kühlerlüfter wurde hinzugefügt, um die Kühlleistung zu verbessern. Die vorderen Blinker wurden vergrößert, während die Heckleuchten verkleinert wurden.Die Armaturentafel und das Interieur wurden überarbeitet.

Die Series 1.5 war also eine Anpassung des E-Type an die sich ändernden Anforderungen der Zeit, insbesondere in Bezug auf Sicherheits- und Umweltstandards. Trotz dieser Veränderungen behielt der E-Type seinen Ruf als eines der schönsten und leistungsfähigsten Sportwagen seiner Ära bei.

PERSÖNLICHE GESCHICHTE

Dieser E-Type ist schon seit Jahrzehnten in Österreich und war zuletzt in den schönen Vorarlberger Bergen beheimatet.

Schön bei diesem Exemplar ist die Originalität. Er trägt noch seinen Erst-Lack. Dieser hat ein paar Macken aber macht gerade auch die Auth Entität dieses Fahrzeuges aus.

Es gibt kaum ein anderes Fahrzeug, welches so beliebt ist und ein Lächeln in die Gesichter der Menschen zaubert.

bottom of page