Ferrari 365 GTC/4

P6010650.JPG

Im Jahr 1971 zeigte Ferrari erstmals den 365 GTC/4. Es handelte sich hier um ein 2+2 sitziges Coupe, das viel moderner als seine Vorfahren 365 GT 2+2 und 365 GTC war. Der 365 GTC/4 hatte den Rumpfmotor des 365 GTB4 "Daytona" welcher durch einen anderen Zylinderkopf zwecks reduzierten Schwerpunkts versehen wurde. Die sechs Weber Doppelvergaser befanden sich bei diesem Modell nicht auf den Zylinderköpfen sondern wurden seitlich platziert. Dies hatte eine reduzierte Leistung gegenüber dem Daytona zur Folge senkte aber den Schwerpunkt zwecks besserer Fahreigenschaften. Der bessere Fahrspaß und die geringeren Stückzahlen gegenüber dem 365 GTB4 "Daytona" lassen dieses Auto für manche Fans als wesentlich attraktiver wirken.

Das gegenständliche Fahrzeug wurde am 29. November 1971 in Rom ausgeliefert und war ab 1989 in der Ferrari Sammlung von Rick Cordes aus Alamo, Kalifornien. 1989 erhielt der Wagen dort eine komplette Motorrevison das Fahrwerk wurde nach dem Reimport nach Europa vom Ferrari-Spezialisten Eberlein in Deutschland generalüberholt. Alle Dokumente, Service Rechnungen, Handbücher sind vorhanden. Vor wenigen Kilometern wurde das große Service durchgeführt.

Designer:

Pininfarina

Stück:

496 (und 4 Prototypen)

Motor:

Colombo

4.400 cm³

12 Zylinder

340 PS

Baujahr:

1971

km - Stand:

72.000

Farbe:

silber / schwarz

Wertsteigerung:

JA

Film: https://vimeo.com/275031763

AnhangGröße
Ferrari 365 GTC4 innen.jpg27.66 KB
Ferrari 365 GTC4 Motor.jpg39.78 KB
Ferrari 365 GTC4 vorne.jpg39.68 KB
P6010641.JPG1.34 MB