Alle Autos in unserem Museum

Stolz präsentieren wir Ihnen unsere große Auswahl an klassischen Autos.

Austin Healey 3000 MK II

Austin Healey 3000 MK II

Der Austin-Healey 3000 ist ein von 1959 bis 1967 von BMC gebauter Roadster der Marke Austin-Healey. Während seiner Produktionszeit gewann der 3000 viele europäische Rallyes und auch heute wird er noch oft bei Oldtimerrallyes eingesetzt. Der 3000 war der luxuriöseste Roadster von Austin-Healey. Im Vergleich zu seinem Vorgänger erhielt der 3000 ein Klappverdeck und statt Steckscheiben versenkbare Scheiben mit Kurbelmechanismus.

Porsche 356 B Super 90

Porsche 356_2.jpg

1959–1963: 356 Model B

Corvette C1 - erstes Modell

Corvette C1

Die erste Corvette wurde ab 1953 in stark begrenzter Stückzahl gebaut, anfangs waren es nur 300 Exemplare pro Jahr. An der ersten Corvette wurde sichtbar, was man aus den Originalteilen anderer Chevrolet-Modelle alles machen konnte. Auch der Motor war nur ein leicht veränderter Blue Flame-Sechszylinder.

Ferrari Mondial Cabrio

Ferrari Mondial

Hier sehen Sie einen Ferrari Mondial 3,2l QV Cabriolet TÜV 09/09 und ASU 09/08. Nachdem ich den vergangenen Winter damit verbracht habe, einen gut erhaltenen Ferrari aufzuspüren, aber immer nur stark oder stärker korrosionsbenagte Karosserien vorgefunden habe, war ich kurz davor das Handtuch zu werfen, bis ich von einem Ferrarikenner den Hinweis bekam, meine Suche doch direkt in das Ferrari-Mutterland zu verlagern.

Maserati Merak SS

merak - 360 - 412 003.jpg

Der Maserati Merak (6 Zylinder) ist der kleine Bruder vom Bora (8 Zylinder). Er ist bis zur vorderen Wagenhälfte völlig mit dem Bora identisch.

Aufgrund des geringen Eigengewichts fährt er sich sehr gut und ist äußerst wendig.

Triumph Roadster 1800

Karin - Triumph Roadster - Jaguar E 045.jpg

Der Triumph Roadster hat eine geteilte Heckscheibe deren obere Hälfte über zwei Scheiben verfügt. Diese Scheiben benötigt er als Windschutz für den berühmten „Schwie-germuttersitz“ wo weitere Personen Platz nehmen konnten und können. Dieses Auto war der letzte mit einem solchen Sitz im Fond.

Porsche 911 T

Karin - Triumph Roadster - Jaguar E 015.jpg

Der erste 911er, der 1964 vom Band lief, war das auf der IAA 1963 vorgestellte sogenannte Urmodell mit einem 2-Liter-Sechszylinder-Boxermotor. In dieser einzigen Version wurde der Wagen drei Jahre lang produziert, bis die Modellreihe durch ein stärkeres Modell, den 911 S, erweitert wurde. In dieser sportlicheren Version lieferte der nahezu baugleiche Motor eine Leistung von 118 kW (160 PS).

Jaguar E-Type V 12 Cabrio Serie III

Karin - Triumph Roadster - Jaguar E 039.jpg

Der E-Type ist eines der klassischsten Cabriolet aus dieser Zeit, er besticht Oldtimer-Fahrer und Begeisterte mit seiner außerordentlich elegant sportlichen Karosserie.

Ferrari 512 TR

Ferrari 512 TR

Der originale Testarossa wurde 1991 modifiziert und erschien als 512 TR. Die Leistung der 4,9 Liter-Maschine wurde auf 319 kW (428 PS) erhöht; vor allem durch die geänderten Zylinderköpfe mit größeren Ventilen, der modifizierten Auspuffanlage und den neuen Airboxen wurde dieser Leistungszuwachs erreicht. Optisch hebt sich der 512TR nur bei genauem Hinsehen vom Testarossa ab.

Mercedes 190 SL

Mercedes 190 SL

Der 190 SL ist ein beliebtes Mercedes-Klassiker Cabriolet und sozusagen der kleine Bruder des legendären 300 SL Roadster der zur gleichen Zeit parallel dazu gebaut wurde.