Alle Autos in unserem Museum

Stolz präsentieren wir Ihnen unsere große Auswahl an klassischen Autos.

Corvette C3 Sting Ray Cabriolet

IMG_0030.jpg

Ab 1969 (bis 1976) taucht auf dem vorderen Kotflügel der "Stingray" - Schriftzug auf, allerdings in einem Wort, im Gegensatz zur C2. Das Coupé verfügte über zwei herausnehmbare Dachhälften, wobei ein Mittelsteg verbleibt, sodass das Coupé auch T-Top genannt wird.

Morgan Aero 8 MK I

Morgan Aero 8 vorne.jpg

Der Morgan Aero 8 ist die erste komplette Neuentwicklung der englischen Manukatur seit 66 Jahren. Keinerlei Fahrwerkshilfen stören die Kurvenorgien.

Der Aero 8 hat ein sensationelles Leistungsgewicht von nur 3.8 kg/PS, das sogar den Porsche 911 Carrera (4,2 kg/PS) alt aussehen läßt.

Triumph TR 250 (TR 5)

Triumph TR 250.jpg

Der gegenständliche Triumph ist aufwändigst restauriert worden und ist die amerikanische Version des sehr gefragten und seltenen TR 5 (TR 4 mit TR 6 – 6 Zylinder Motor).

Lamborghini Jalpa

Lamborghini Jalpa vorne.JPG

Das gegenständliche Fahrzeug befindet sich in einem sehr gepflegten Zustand. Dieser Jalpa hat vor ca. 30.000 km einen neuen Motor (Kolben, Büchsen,…) und hat ein verzinktes Fahrgestell.

Mercedes Benz 170 S

Mercedes 170 S.jpg

Der Mercedes-Benz 170 S war 170 mm länger, 104 mm breiter und besser ausgestattet als der 170 V. Anstatt des 1697-cm³-Motors mit 38 PS (28 kW) besaß er einen vergrößerten Vierzylinder mit 1767 cm³ Hubraum und einer Leistung von 52 PS (38 kW), der ihm eine Höchstgeschwindigkeit von 122 km/h erlaubte.

Kleinschnittger

Kleinschnittger 2.jpg

Die Firma Kleinschnittger in Arnsberg (Westfalen) wurde 1949 von Paul Kleinschnittger gegründet. Finanziert wurde das Unternehmen zu einem Gutteil von Walter Lembke aus Hamburg.

Maserati Biturbo Spyder i

Maserati Biturbo.jpg

Wie alle übrigen Modelle erhielt auch der Spyder ab 1988 Ein-spritzmotoren (ab 220 PS) und eine vollständige technische Überar-beitung (Achsen, Fahrwerk, Motoren, Getriebe, Differenzial, Innen-ausstattung). Äußerlich zu erkennen ist diese neue Generation an den Fünflochfelgen und dem dezenten Facelift mit etwas rundliche-rem Kühlergrill. Ab diesem Zeitpunkt ist die Biturbotechnik stand-haft und langlebig.

Jaguar E-Type S3 V12

Jaguar E-Type Serie III.jpg

Er wurde am 15. März 1961 auf dem Genfer Auto-Salon als Ab-kömmling des erfolgreichen Rennwagens Jaguar D-Type vorgestellt.

Ferrari 456 GT

Ferrari 456 GT.jpg

Dieser 2+2 GT ist der direkte Nachfolger von dem Ferrari 412 der sein Produktionsende 1989 hatte. Die vier Jahre Pause entstanden dadurch weil Ferrari bei diesem Auto sehr viel Entwicklungszeit benötigte.

Alfa Romeo Spider - Aerodinamica - 3. Generation

Alfa Romeo Spider.jpg

Im Jahre 1983 wurde der gegenständlich Spider Aerodinamica vor-gestellt, der - ganz im Stil der 80er Jahre - einen üppigen Front- und Heckspoiler bekam.

Das gegenständliche Fahrzeug befindet sich in einem guten Origi-nalzustand und ist technisch perfekt (Neues Service).